Gefängnisarbeit in Kamerun

In Kamerun unterstützt ESPAF den lokalen, staatlich anerkannten Verein SOREIN. Er ist in vielen Gefängnissen des Landes aktiv durch Gefängnisseelsorge, Betreuung von Gefängnisgemeinden, Verteilung von Essen, medizinischer Versorgung und Hilfe bei der Wiedereingliederung von entlassenen Gefangenen.

Foto: Pfarrer Emmanuel und Mary Chongwan, Leiter der SOREIN Gefängnisarbeit in Kamerun.

2019 - Bericht über die Arbeit von SOREIN in Gefängnissen von Kamerun

Gefängnisarbeit in Lubero

In Lubero, im Osten der Demokratischen Republik Kongo werden gefangene Kinder und Frauen sowie Witwen und Strassenkinder materiell unterstützt. Im Kinder- und Frauengefängnis fehlt es am Grundlegendsten: weder Essen, Kleider noch Medikamente sind leicht erhältlich. Insbesondere die Kinder leiden oft Hunger. ESPAF hilft auch dort durch lokale Partner.

ESPAF 2020      Kontakt: hgruenig@espaf.ch

Freunde von SOREIN bringen Feuerholz und Essen ins Gefängnis