Hoffnung für Waisen, Witwen, Gefangene und Jugendliche in Afrika

WAS IST ESPAF?

"Espoir pour l'Afrique" (auf deutsch "Hoffnung für Afrika") ist ein gemeinnütziger Verein, welcher bedürftige Menschen in Afrika unterstützt, fördert und ihnen zu einem würdigen Leben verhilft.

ESPAF wurde im Februar 2016 durch Hanni Grünig und Verena Geiger gegründet, welche während vielen Jahren in Afrika gelebt und gearbeitet haben. Sie kennen die Situation vor Ort. Somit ist das Begleiten der Projekte gewährleistet.

 

Im Besonderen werden Waisen, Witwen, Strassenkinder, Familien, Gefangene und Jungendliche unterstützt. ESPAF wird im christlichen Geist geführt. Werte von Nächstenliebe und gegenseitiger Achtung werden hoch gehalten. ESPAF hilft Menschen aus verschiedenen Religionen ohne Diskriminierung. Finanzielle Hilfe kommt den Betroffenen direkt zu Gute.

Als Verstärkung stiessen Tobias Ruckstuhl und Joel Tim zum Vorstand. Tobias unterstützt das Team mit einem breiten Wissen in Administration und als Berater in verschiedenen Bereichen. Joel ist aus Kamerun, arbeitet / studiert in Deutschland, und der Verein ist ihm ein Anliegen, weil er weiss wie wichtig es ist, junge Menschen zu fördern. 

Das Team

Hanni Grünig

Präsidentin

hgruenig@espaf.ch

Verena Geiger

Tobias Ruckstuhl

Berater

Joel Tim

Online Medien

ESPAF 2020      Kontakt: hgruenig@espaf.ch